Mittwoch, 16. Oktober 2013

Challenge Day #20

Hallo meine Lieben,

der Tag 20 ist erreicht. Nun habe ich mehr als die Hälfte geschafft. Sollte eigentlich voller Freude Richtung Ziel laufen. Aber meine Beine machen mir immer noch Probleme. Jetzt ist nicht mehr das linke Knie das Problem, sondern ein Blutstau oder so etwas im rechten Fuß. Anscheinend sträubt sich wirklich alles dagegen, dass ich auf meine 20 km komme. Was soll man machen!

Mein Frühstück war heute wieder ein grüner Smoothie. Er schmeckt mir. Nur hat heute die Banane gefehlt. Das ist dann nicht ganz so mein Geschmack.

Zum Glück habe ich heute wieder eine neue Ausbeute bekommen! Dieses Mal bin ich wirklich voll zufrieden.

Gemüsepackage:

  • 1 Steckrübe (Habt ihr da Vorschläge, was ich damit machen kann? Habe noch nie damit gekocht!!!)
  • 1 Brokkoli
  • Rucola
  • Minze

Früchtepackage:

  • 1 kg Bananen (Wuhuu! Leckerer grüner Smoothie ist gesichert)
  • 1 kg Äpfel
  • Johannisbeeren

Schaut das heute nicht gut aus? Ich freu mich sehr!
Ich glaub, das wars. Das lustige ist, dass ich mir heute einen Brokkoli und ein paar Bananen gekauft habe, bevor ich meine Packages abgeholt habe. Fehler! Aber ich liebe Brokkoli und auch Bananen. Somit ist nicht wirklich schlimm.

Zu Mittag habe ich heute nur eine Gemüsepfanne mit Kraut und Paprika gemacht. "Restlverwerten" quasi ;)

Vor dem Lauf habe ich gleich meine neuen Früchte verarbeiten müssen zu einem Matcha-Smoothie.

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1 1/2 Äpfel
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 TL Matcha
  • Vanille
  • 2 Datteln
  • 170 ml Wasser

Leider konnte ich diesen Smoothie nicht mehr mit meinem Blender machen. Der grüne Smoothie von vorgestern hat ihn leider gekillt! Zum Glück habe ich noch einen Stabmixer mit. Der rettet mir quasi das Leben.
Also nun zu meinem Laufproblem. Ich war total motiviert. Habe mich ordentlich aufgewärmt und bin losgelaufen, da hatte ich bereits Schmerzen. Die Schmerzen kommen nämlich nur beim Laufen, nicht beim Gehen. Ich versteh es nicht. So ehrgeizig wie ich nun mal bin, bin ich weitergelaufen. Nach 3 1/2 km bin ich mal stehen geblieben und bin ein paar Meter gegangen. Habe dann beschlossen, noch heim zu laufen. Ich mache jetzt wirklich mal eine Pause. Zu Hause habe ich dann noch versucht, diese Stelle im rechten Fuß rauszumassieren. Es ist sehr schmerzhaft, aber das soll angeblich helfen.

Ich bin an Tag 20 und challengemäßig schaut es gerade nicht so gut aus. Da kann es ja nur bergauf gehen!

Schönen Abend wünsche ich euch,
eure VegAnT

Kommentare:

  1. Hey du :) Ich hab letztens irgendwann deinen tollen Blog gefunden, ich finde es wirklich sehr spannend wie du darauf hinarbeitest deine 20km voll zu laufen. Ich bin erst bei langweiligen drei, aber immerhin ... es geht schneller und schneller.

    Eigentlich wollte ich hier gerade auch ein bisschen für mein Backspecial werben, was ich heute auf die Beine gestellt habe, ich weiß nur leider nicht, inwieweit du Lust und Zeit für sowas hast und ob du das überhaupt so machst, während deiner "Challenge". Aber falls ja, und falls du Menschen kennst, die Lust auf sowas haben, daaann komm doch einfach mal rum (hier mal einfach so der Direktlink: http://frau-von-blaubeer.blogspot.de/2013/10/backe-backe-blaubeerkuchen-oder-kurbis.html )

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Danke für den lieben Kommentar! Ja, die 20 km sind echt ein großes Ziel von mir. Ich laufe schon, seitdem ich denken kann. Daher möchte ich endlich an einem Marathon teilnehmen, um mir immer neue Ziele zu setzen! Bin schon gespannt, ob mein Traum wahr wird.

      Ich würde voll gern mitmachen. Meine Challenge ist ja bald vorüber. Ich weiß noch nicht genau, was ich backe, aber ich habe ja noch etwas Zeit ;) Freu mich voll über die Einladung!

      Liebe Grüße,
      Kathi

      Löschen